Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Training (HLW)Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Training (HLW)

Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Training (HLW)

Kontakt

Bruno Sonnenmoser

07621/151544

E-Mail: b.sonnenmoserdrk-loerrach.de

Foto: AED-Ausbildung im KV Lörrach

Schätzungsweise rund 140.000 Menschen sterben jährlich an plötzlichem Herzversagen. Damit ist der plötzliche Herztod in Deutschland die Todesursache Nummer 1 außerhalb von Krankenhäusern. Er kommt 12-mal häufiger vor als der Tod bei Verkehrsunfällen. Häufigste Ursache für das Herzversagen ist das so genannte Kammerflimmern, das heißt, die Herzmuskulatur arbeitet so unkoordiniert, dass das Herz kein Blut mehr in den Kreislauf pumpt. Die Folge ist der Kreislaufstillstand. Nur sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen können den Tod des Patienten verhindern. Die einzig wirksame Behandlung des Kammerflimmerns ist die sofortige elektrische Defibrillation, unterstützt von den Basismaßnahmen der Wiederbelebung. Bei der elektrischen Defibrillation wird mittels großflächiger Elektroden ein Stromstoß auf den Körper des Betroffenen abgegeben. Je früher Defibrillation und lebensrettende Sofortmaßnahmen durchgeführt werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Patient überlebt.


Die Industrie hat halbautomatische Defibrillatoren entwickelt, die auch medizinische Laien - aber in Erster-Hilfe Geschulte - nach entsprechender Unterweisung bedienen können. 

Termine & Anmeldung

Terminanfragen erbitten wir per E-Mail an ausbildungdrk-loerrach.de 

Zeitaufwand

4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Wir bitten um pünktliches Erscheinen zu Kursbeginn.

Kursgebühr

20,- Euro / Person

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Betriebe

Ab 12 TeilnehmerInnen können wir unter der Voraussetzung eines geeigneten Unterrichtsraums auch in Ihrem Betrieb einen Kurs anbieten.